Blog

Die Genussbühnen – Eineg’schaut bei „Der Tschebull“

Der Tschebull – eine Gastwirtschaft mit Geschichte

Im idyllischen Egg am Faaker See befindet sich mit dem Tschebull nicht nur eine der ältesten Gastwirtschaften Kärntens, sondern gleichzeitig auch ein kulinarischer Leitbetrieb, der seit Jahrzehnten als innovativer Ideengeber für die heimische Gastronomie gilt. Hier wurde in Kärnten als allererstes die Bedeutung des regionalen Wirtshauses erkannt und ideenreich perfektioniert. Nicht nur deshalb sieht die Wirtefamilie Tschemernjak ihren Tschebull als kulinarisches Urmeter Kärntens und nimmt damit den Mund tatsächlich nicht zu voll.

Der Tschebull - Speiseraum

 

Seit 1849 im Familienbesitz waren und sind vor allem die Brüder Hans und Willi Tschemernjak für den außergewöhnlichen guten Ruf des Hauses verantwortlich. Mittlerweile haben die beiden Kochvisionäre das Zepter an die nächsten beiden Generationen weitergegeben und so glänzen aktuell Hannes Tschemernjak und sein Sohn Peter als Gastgeber im Tschebull.

 

 

Kulinarisch sieht man sich in der Tradition der großen österreichischen Küche der k. u k.-Monarchie und gilt vor allem auch dank authentischer Weiterentwicklung als Hüter der einfachen guten Küche. Tschebull-Schmankerln wie den Brustspitz vom Schwein oder die Ente im Ganzen bekommt man eigentlich nur in Egg geschmacklich derart vollkommen und ehrlich serviert.

 

 

 

 

Der „Tschebull“ für den KüchenKult:

 

 

 

…das sagen die Experten:

Gault Millau (ausgezeichnet mit 12.5 Punkten)

„Seit Jahrzehnten schon behauptet sich der Großgasthof mit anerkennenswerter Konstanz in der gehobenen Gastroszene an einem der schönsten Seen Kärntens, wobei der vor einiger Zeit stattgefundene Generationswechsel in der Tschemernjak´schen Besitzerdynastie keinen erkennbaren Einfluss auf den Stil des Hauses genommen hat…Erfreulicherweise haben sich aber auch das Küchenkonzept mit seinen Bezügen zu Jahreszeit und Alpen-Adria-Region ebenso wenig geändert wie die Sorgfalt bei der Umsetzung.“

A la Carte

„Wunderbar  stimmiges, kulinarisches Gesamtkunstwerk, das vorbildlich in die Alpe-Adria Region eingebettet ist. Verbundenheit mit der Tradition und der recht moderne Ansatz, dass weitgehend nur Rohstoffe regionaler, kleinstrukturierter  Betriebe verarbeitet  werden, harmonieren  perfekt.“

Falstaff (ausgezeichnet mit 82 Punkten bzw. 1 Gabel)

„Hier schöpft man aus der kulinarischen Schatztruhe der Alpe-Adria-Küche. Hausgemachte Köstlichkeiten wie den Wurzelspeck oder die Honig-Leberstreichwurst gibt es auch zum Mitnehmen.“

…das sagen die Gäste:

Thomas R. (via Tripadvisor)

„Kärnten at its best. Außerordentlich nette Bedienung, eine hervorragend konzipierte Karte. Sehr gute, bodenständige und ehrliche Kärntner Küche – toll gekocht. Die Weinkarte mit starker italienischer Ausrichtung (Friaul!!!) ist sensationell. Was auch kein Wunder ist – die gesamte Eignerfamilie ist – jeder in seinem Fachgebiet – TOP“

Thomas H. (via yelp.ch)

„Prima Service, gute Weinempfehlung und leckere frisch zubereite Speisen. Sind auf Empfehlung des Alpen Adria Führers hier und fühlen uns sehr wohl.“

…das sagen wir:

„Der Tschebull ist zweifellos DER Kärntner Traditionsbetrieb und überzeugt seit Jahrzehnten als innovativer Bewahrer heimischer Spitzenkulinarik. Auch unter neuer Führung zählt der Familienbetrieb zum Besten was der Süden zu bieten hat.“